FührMINT Symposium "Gewinnung und Aufstieg von Frauen in MINT-Führungspositionen in der Wissenschaft"

Am 27. März 2019 richteten wir im Rahmen des FührMINT Projekts ein Symposium für Entscheidungsträger*innen und MINT-Wissenschaftler*innen an der Technischen Universität München aus. Das FührMINT Symposium stand unter dem Motto Gewinnung und Aufstieg von Frauen in MINT-Führungspositionen in der Wissenschaft.

Eine abwechslungsreiche Agenda mit Präsentationen aktueller Forschungsergebnisse, Keynotes hochkarätiger Wissenschaftler*innen sowie Transfer-Workshops und einem World-Café waren geboten. Dies stand im Einklang mit der Zielsetzung des Symposiums, die wichtigsten Ergebnisse des Projekts und auch Ergebnisse anderer Forscher*innen für Praktiker*innen zugänglich zu machen. Transferworkshops zu "Führung in der Wissenschaft" und "Gender und Personalauswahl in der Wissenschaft" sowie ein interaktives World Café zum Thema "Handlungsansätze für die Praxis und Identifizierung weiterer Forschungsbedarfe" ermöglichten den Austausch zwischen allen Teilnehmenden sowie eine intensive Diskussion und Analyse der Kernthemen des FührMINT Projekts.

Die Ergebnisse des FührMINT Symposiums haben wir für Sie in einer Dokumentation zusammengefasst:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Ministerialrätin Hadulla-Kuhlmann für ihre langjährige Unterstützung, bei unseren Gastredner*innen Prof. Dr. Rolf van Dick, Prof. Dr. Simone Kauffeld und Prof. Dr. Elisa Resconi, sowie bei Dr. Lisa Horvath für die kompetente und humorvolle Durchführung eines Transfer-Workshops. Zu guter Letzt danken wir allen Teilnehmer*innen ganz herzlich für die engagierte Teilnahme und den interessanten Input aus Forschung und Praxis.